Facebook widget
 

Stand: 01.09.2016
 

§ 1 Anwendungsbereich und Vertragspartner

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen von Waren, die Kunden über den online-Shop der

Zepter Medical GmbH,
An den Eichen 6-8, 42699 Solingen

Geschäftsführer: Lars Thoenissen Amtsgericht Wuppertal HRB 26767

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 2245581525
(Zepter Medical GmbH nachfolgend als „Verkäufer“ bezeichnet)


tätigen, sowie für alle Lieferungen und Leistungen, die durch Verkäufer im Rahmen von Verträgen erbracht werden, die über den Onlineshop unter der Internet-Domain: www.zepter-gesundheit.de geschlossen wurden. 
Kunden im Sinne der vorstehenden Regelung sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).
Unternehmer im Sinne der vorliegenden AGB ist jede natürliche juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung ihrer gewerblichen selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Etwaige Bestellungen, Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage der AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Das Liefergebiet und damit der Anwendungsbereich dieser AGB beschränken sich auf die Bundesrepublik Deutschland.


 

§ 2 Speicher- und Einsehmöglichkeiten des Vertragstextes

Die AGB können im online-Shop jederzeit eingesehen, über den Download-Link als Datei im PDF-Format heruntergeladen und in der Folge gespeichert und / oder gedruckt werden.


 

§ 3 Vertragsabschluss

Die von Verkäufer auf der Internetseite dargestellten Produkte stellen kein Vertragsangebot dar.
Produktabbildungen sowie Zeichnungen oder Illustrationen gelten lediglich als annähernde Produktbeschreibung. Maßgebend für die Produktbeschaffenheit sind die Angaben zu den jeweiligen Produkten in den Produktbeschreibungen. 
Vertragsangebote werden ausschließlich vom Kunden erteilt. Als Vertragsangebot gilt die über die Internetseite, bzw. telefonisch oder schriftlich übersandte Bestellung des Kunden.
Das Vertragsangebot des Kunden im Rahmen einer Bestellung über den Onlineshop erfolgt wie nachstehend beschrieben:
Für den Vertragsabschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.
Wenn der Kunde in dem Warenangebot des Verkäufers ein Produkt gefunden hat, kann er dieses Produkt durch einen Klick in den Warenkorb legen. Möchte der Kunde den Warenkorb einsehen, um den aktuellen Stand der von ihm ausgewählten Produkte zu überprüfen, so kann er dies jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb“ tun.
Produkte, die der Kunde nicht oder nicht mehr bestellen will, kann er jederzeit durch die Betätigung des „Mülleimer-Buttons“ aus dem Warenkorb entfernen und die gewünschte Anzahl der zu bestellenden Waren durch die Eingabe einer neuen Anzahl über die Tastatur im Warenkorb erhöhen oder verringern.
Allein die Einlage eines Produktes in den Warenkorb stellt noch kein Angebot des Kunden dar.
Nachdem alle gewünschten Waren in den Warenkorb eingelegt wurden, muss der Kunde seine für die Warenbestellung erforderlichen Daten eingeben oder sich in ein bereits bestehendes Kundenkonto einloggen. Verkäufer hat die Eingabefelder, in denen der Kunde seine zwingenden Angaben für eine ordnungsgemäße Abwicklung der Bestellung anzugeben hat, entsprechend gekennzeichnet. Nachdem der Kunde alle Angaben erbracht hat, werden alle Informationen zu der vorzunehmenden Bestellung auf der Bestellabschlussseite dargestellt.
Je nach ausgewählter Zahlungsart werden dort noch ergänzende Informationen abgefragt.
Anschließend werden alle Angaben zur Bestellung vor deren Abschluss nochmals dargestellt und dem Kunden die Möglichkeit der Korrektur eröffnet.
Sind alle Angaben vollständig und richtig, schließt der Kunde die Bestellung durch einen Klick auf den Button „Jetzt kaufen“ ab. Damit ist der Bestellvorgang abgeschlossen und das Angebot des Kunden verbindlich erklärt.
Verkäufer weist ausdrücklich darauf hin, dass nur solche Angebote von Verbrauchern, die sich auf haushaltsübliche Mengen beziehen, berücksichtigt werden.
Verkäufer ist berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von fünf Werktagen nach dessen Eingang anzunehmen.
Der Zugang der Bestellung des Verbrauchers über das Shopsystem wird umgehend automatisch bestätigt. Verkäufer weist ausdrücklich darauf hin, dass die Zugangsbestätigung keine Annahme des Vertragsangebotes darstellt. Es handelt sich lediglich um die Bestätigung des Zugangs des vom Kunden erklärten Vertragsangebotes.
Die Vertragsannahme wird dem Kunden ausdrücklich erklärt.
Verkäufer behält sich vor die Vertragsannahme mit der Zugangsbestätigung zu verbinden, so dass dem Kunden gegebenenfalls beide Erklärungen in einer Nachricht zugehen.


 

§ 4 Warenlieferung, Vorbehalt der Selbstbelieferung

Eine Auslieferung von Waren erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Die Auslieferung erfolgt bei Verbrauchern über das Logistikunternehmen DHL, bei Unternehmern über UPS.
Falls Verkäufer ohne eigenes Verschulden zur Lieferung des bestellten Produktes, bzw. der bestellten Ware nicht in der Lage sein sollte, behält er sich ausdrücklich das Recht vor vom Vertrag zurückzutreten. In einem solchen Fall wird Verkäufer den Kunden unverzüglich über die Nichtlieferbarkeit der Ware informieren und eventuell bereits geleistete Zahlungen unverzüglich an den Kunden erstatten.
Sollten nicht alle bestellten Produkte zeitgleich lieferbar sein, ist Verkäufer zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Zusätzliche Kosten des Versandes aufgrund der vom Verkäufer zu vertretenen Teillieferungen treffen den Kunden nicht.
Sofern die Lieferung aufgrund höherer Gewalt, Krieg, Streik oder Naturkatastrophen nicht möglich ist, behält sich Verkäufer vor, die Lieferung nach Wegfall des Grundes umgehend nachzuholen. Verkäufer wird den Kenntnis umgehend nach Kenntnis des Lieferhindernisses hiervon in Kenntnis setzen.
In den einzelnen Ländern kann es aufgrund von lokalen Importzöllen und Steuern zu Abweichungen kommen (Alle Preise mit 19% MwSt. zzgl. Transportkosten)


 

§ 5 Zurückbehaltungsrecht

Dem Verbraucher steht nur dann ein Zurückbehaltungsrecht zu, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Zustimmung des Verkäufers nicht zulässig. Sofern der Kunde Unternehmer sein sollte, behält sich Verkäufer das Eigentum an der Ware bis zur Erfüllung sämtlicher ihm gegen den Unternehmer aus der Geschäftsverbindung zustehenden Ansprüche vor.


 

§ 7 Bezahlung und Preise

Die ausgewiesenen Preise sind Endpreise d.h. sie enthalten in die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer, ohne die anfallenden Liefer-und Versandkosten. Maßgeblich für die Preisbestimmung der Produkte und Waren ist die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Preisfestsetzung.
Für die Nutzung des Onlineangebotes und die Vornahme einer Bestellung entstehen keine weiteren Kosten, die über die bloße Nutzung der Telekommunikationskosten hinausgehen.
Der Versand der Produkte erfolgt für den Kunden kostenfrei ab einem Bestellwert in Höhe von 100 € inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Als Bestellwert gilt jeweils der nach Abschluss eines Bestellvorganges sich ergebende Endpreis ohne Versandkosten. Auch mehrere, unmittelbar hintereinander erfolgende Bestellungen gelten jeweils als Einzelbestellung und werden bezüglich der Versandkosten nicht addiert.
Der Mindestbestellwert beträgt 9,99 € (inklusive Mwst.).
Bei einer Unterschreitung des Bestellwertes von 100 € wird abhängig vom jeweiligen Bestellwert eine Versandpauschale fällig. Die zur Anwendung kommende Versandpauschale wird aus der nachstehenden Auflistung ersichtlich:

Bei einem Bestellwert Versandpauschale
von 9,99 € bis 99,99 € 4,90 €

Die Bezahlung der bestellten Waren und Versandkosten erfolgt alternativ durch

  • Vorauskasse
  • Per PayPal

Hat der Kunde die Zahlungsart PayPal auswählt, muss er seine E-Mail-Adresse und sein Passwort am Ende des Bestell Ablaufes in die dargestellte Eingabemaske von PayPal eingeben. Der im Rahmen der Bestellung anfallende Zahlungsbetrag inklusive der anfallenden Versandkosten wird sofort unserem Konto gutgeschrieben. Der Versand erfolgt jedoch erst nach Zahlungsbestätigung seitens PayPal.
Verkäufer weist ausdrücklich darauf hin, dass bei Auswahl der Zahlungsart PayPal die „PayPal- Nutzungsbedingungen“ der PayPal (Europe) S.àr.l & Cie, S.C.A. gelten. Die Nutzungsbedingungen, die für ihre vertragliche Beziehung zu PayPal (Europe) S.àr.l & Cie, S.C.A. gelten, sind unter
www.paypal.com abrufbar.
Andernfalls hat der Kunde spätestens zehn Tage nach Erhalt der Zahlungsaufforderung den Kaufpreis zuzüglich etwaiger Liefer-Versandkosten zu zahlen. Maßgeblich für für die Wahrung der Frist ist der Zahlungseingang des Betrages beim Verkäufer nach erfolglosen Ablauf der Frist kommt der Kunde ohne weitere Erklärung oder Mahnung seitens des Verkäufers in Zahlungsverzug. Im Rahmen der Geltendmachung eines Verzugsschadens werden die gesetzlichen Verzugszinsen berechnet.


 

§ 8 Versand

Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt-wenn nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist-gegen Vorauskasse und auf dem Versandwege. Der Versand der Ware wird regelmäßig spätestens sieben Werktage nach Wareneingang am Lager vom Verkäufer und nach Gutschrift des vom Kunden zu zahlen Kaufpreises zuzüglich anfallender Versandkosten durch Verkäufer erfolgen.
Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware auf ihn über, sobald die Sendung an die für den Transport aus führende Person übergeben worden ist.
Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Kaufsache an den Verbraucher auf diesen über.
Hinsichtlich der Gefahrtragung steht es der Übergabe gleich, sofern der Kunde sich in Annahmeverzug befindet.
Der Kunde versichert, dass er die richtige und vollständige Lieferanschrift bei seiner Bestellung angegeben hat. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen, bzw. fehlerhaften Zustellungen, so hat der Kunde dies zu vertreten, sofern er schuldhaft gehandelt hat.


 

§ 9 Widerrufsrecht

Verbrauchern steht nach den Vorschriften des Fernabsatzrechts in Bezug auf gekaufte Waren ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen zu:

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist,

  • die Waren in Besitz genommen haben, bzw. hat, wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. waren einheitlich geliefert wird bzw. werden;
  • die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die waren getrennt geliefert werden;
  • an dem Sie oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Wenn mehrere der vorstehenden Alternativen vorliegen, beginnt die Widerrufsfrist erst zu laufen, wenn Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist die letzte Ware oder letzte Teilsendung bzw. das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Zepter Medical GmbH, An den Eichen 6, 42657 Solingen
E-Mail: info@zepter-gesundheit.de
Telefon: +49 212 645646-0
Fax: +49 212 645664-399
mittels einer eindeutigen Erklärung (zum Beispiel ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass sie die Mitteilung über die Ausübung Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme von zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel dass sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen der Rückzahlungsentgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurück erhalten haben oder bis sie den Nachweis erbracht haben, dass sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben die Frist ist gewahrt, wenn sie die waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheitseigenschaft und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


 

§ 10 Ausschluss des Widerrufsrechtes

Gemäß § 312 g Abs. 2 BGB besteht das Widerrufsrecht nicht bei bestimmten in § 312 g Abs. 2 Nummer 1-13 aufgezählten Verträgen, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben. Es wird ausdrücklich klargestellt, dass zwischen Verkäufer und Verbraucher keine von der gesetzlichen Regelung abweichende Vereinbarung getroffen wurde.
Das Widerrufsrecht besteht somit u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung versiegelte Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312 g Abs. 2 Nr. 3 BGB).
Zur Vermeidung von Missverständnissen weist Verkäufer ausdrücklich darauf hin, dass er sämtliche Kosmetikprodukte (Salben, Sprays etc.), sowie Wasser und Luftfilter aufgrund der vorgenannten Gründe des Gesundheitsschutzes und der Hygiene als nicht geeignet zur Rückgabe ansieht, sofern die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
 

 

§ 11 Gewährleistung

Im Falle eines Mangels hat der Verbraucher zunächst ein Anspruch auf Nacherfüllung. Der Verbraucher kann insoweit zwischen der Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache wählen. Verkäufer ist zur Verweigerung der gewählten Art der Nacherfüllung berechtigt, wenn diese nur zu unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

Ist die nach Erfüllung fehlgeschlagen, so kann der Verbraucher den gesetzlichen Vorschriften entsprechend nach seiner Wahl

  • Herabsetzung des Kaufpreises verlangen,
  • den Rücktritt vom Vertrag erklären oder
  • Schadensersatz, bzw. Ersatz vergeblicher Aufwendungen

verlangen.

Verlangt der Verbraucher Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen, so haftet Verkäufer nur nach Maßgabe des § 12 dieser Bedingungen.
Sofern der Kunde Unternehmer ist, muss er innerhalb von 14 Tagen ab Empfang der Ware offensichtliche Mängel der Ware dem Verkäufer anzeigen; andernfalls sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
Sofern die Unternehmer Gewährleistungsansprüche zustehen, kann die Nacherfüllung nach Wahl des Verkäufers durch Beseitigung des Mangels oder durch die Lieferung neuer Ware erfolgen.
Die Verjährungsfrist für die Rechte eines Verbrauchers bei Mängeln an der neuen Sache beträgt zwei Jahre, beginnend mit der Ablieferung der Ware beim Verbraucher.
Die Verjährungsfrist für die Gewährleistungsrechte eines Unternehmers beträgt bei neuer Ware ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Eine Mängelanzeige sowohl eines Verbrauchers, als auch eines Unternehmers hat zur Vermeidung von Missverständnissen und aus Gründen der Beweisbarkeit in Textform zu erfolgen. Die Anzeige per Fax oder E-Mail gilt als Textform. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige.


 

§ 12 Haftung

Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet Verkäufer uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen. Darüber hinaus haftet Verkäufer uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden sowie im Falle der Übernahme von Garantien.
Für etwaige Schäden, die nicht von den vorstehenden Ausführungen erfasst werden und die durch einfache oder leichte Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet Verkäufer nur, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung von Vertragspflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Verbraucher regelmäßig vertrauen darf (Anführungszeichen Kardinalpflichten Anführungszeichen). Dabei beschränkt sich die Haftung des Verkäufers auf die vertragstypischen vorhersehbaren Schäden
im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung solcher Vertragspflichten, die von den vorstehenden Regelungen nicht erfasst werden und damit als unwesentliche Vertragspflichten zu bezeichnen sind, haftet der Verkäufer begrenzt auf die vertragstypischen vorhersehbaren Schäden.
Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.


 

§ 13 Batteriegesetz - Hinweis

Da einige Produkte mit Batterien oder Akkus betrieben werden und diese in Sendungen enthalten sein können, ist Verkäufer nach dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Kunden auf folgendes hinzuweisen:
Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Kunden sind vielmehr gesetzlich dazu verpflichtet, gebrauchte Batterien und Akkus zurückzugeben. Als Batterien können Schadstoffe enthalten die bei nicht sachgemäßer Lagerung oder Entsorgung die Umwelt und die Gesundheit schädigen können. Batterien enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie zum Beispiel Eisen, Zink, Mangan oder Nickel und können verwertet werden. Kunden können die Batterien nach Gebrauch entweder an Verkäufer zurücksenden oder in unmittelbarer Nähe (zum Beispiel im Handel oder in kommunalen Sammelstellen) unentgeltlich zurückgeben. Die Abgabe in Verkaufsstellen ist dabei auf für Endbenutzer übliche Mengen sowie solche Altbatterien beschränkt, die der Vertreiber als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat das Zeichen mit der durchgekreuzten Mülltonne bedeutet, dass Batterien und Akkus nicht im Hausmüll entsorgt werden dürfen. Unter diesem Zeichen sind zusätzlich nachstehende Symbole mit folgender Bedeutung zu finden:
Pb: Batterie enthält Blei,
Cd: Batterie enthält Cadmium,
Hg: Batterie enthält Quecksilber.


 

§ 14 Schlussbestimmungen

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge unter der Geltung dieser AGB gilt deutsches Recht. Dies gilt bei Verbrauchern jedoch nur soweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechtes des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.

Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis der Geschäftssitz von Verkäufer dasselbe gilt für den Fall, dass der Kunde der Unternehmer ist, keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, oder für den Fall, dass der gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Auch dann ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz vom Verkäufer die Befugnis, das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.


 

Stand: September 2016

Mitgliedschaftsbedingungen „KundenClub“ (Club Live 100)

Die nachfolgenden Mitgliedschaftsbedingungen regeln das Rechtsverhältnis durch den Nutzer des „Zeptermania Gesundheitsclubs“ (nachfolgend „Mitglied“ bzw. „KundenClub“) sowie der Zepter Medical GmbH, An den Eichen 6-8, D-42699 Solingen (nachfolgend „Zepter“).

  1. Bestandteil des Mitgliedsvertrages
    1. Zepter gewährt den Mitgliedern des KundenClubs die Teilnahme an einem exklusiven Rabatt- und Provisionsprogramm. Zudem werden einem Mitglied nach Maßgabe dieser Mitgliedschaftsbedingungen Vorteile bei der Inanspruchnahme verschiedener Dienstleistungen von Zepter eingeräumt.
    2. Die Mitgliedschaft im KundenClub ist für das Mitglied kostenfrei.
    3. Zepter wird das Mitglied regelmäßig auf besondere Seminare, Events, Innovationen und Aktionen aus der Welt von Zepter per Email aufmerksam machen, sofern das Mitglied hierzu seine ausdrückliche Einwilligung erteilt hat und diese nicht widerrufen wurde.
  2. Nutzungsberechtigung

    Nutzungsberechtigt sind natürliche Personen, sofern sie zum Zeitpunkt der Anmeldung und Registrierung das 18. Lebensjahr vollendet haben oder deren gesetzliche Vertreter der Nutzung zugestimmt haben.

  3. Registrierung, Aufnahme von Mitgliedern, Beendigung der Mitgliedschaft
    1. Jeder Kunde des unter www.zepter-gesundheit.de von Zepter betriebenen Onlineshops kann sich durch Aktivierung der Checkbox „Ja, ich will dem KundenClub beitreten und akzeptiere die Mitgliedschaftsbedingungen“ unter dem folgenden Link für den KundenClub registrieren: https://www.zepter-gesundheit.de/customer/account/create/

      Die Registrierung kann hierbei

       

      a) vor Abschluss einer Warenbestellung im Onlineshop von Zepter;

      b) zusammen mit dem Abschluss einer Warenbestellung im Onlineshop von Zepter;

      c) nach einer bereits vollständig abgeschlossenen Warenbestellung im Onlineshop von Zepter, mit Wirkung für zukünftige Warenbestellungen gemäß § 4 dieser Mitgliedschaftsbedingungen erfolgen.

    2. Die jeweilige Registrierung und Nutzung erfolgt für das Mitglied kostenfrei.
    3. Die Registrierung, d.h. der Antrag auf Eröffnung eines Accounts, erfolgt durch wahrheitsgemäßes Ausfüllen des von Zepter vorgehaltenen Formulars und der Eingabe der erforderlichen Informationen durch das Mitglied. Die im Zusammenhang mit der Registrierung angebotene Anmeldung zum Erhalt des von Zepter versendeten Newsletters, mit dem Zepter regelmäßig auf besondere Seminare, Events, Innovationen und Aktionen aus der Welt von Zepter per Email aufmerksam macht, erfolgt freiwillig und ist keine Voraussetzung für die Mitgliedschaft.
    4. Mit der Anmeldung sichert das Mitglied ausdrücklich seine Volljährigkeit und Geschäftsfähigkeit zu.
    5. Einem Mitglied ist es nicht gestattet, sich mit mehreren Accounts für den KundenClub zu registrieren.
    6. Mit dem Abschluss des Registrierungsvorganges durch das Mitglied, gibt dieses ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages zur Mitgliedschaft im KundenClub ab. Zepter nimmt dieses Angebot durch ausdrückliche Aufnahme des Nutzers als Mitglied in den KundenClub an, wodurch der Vertrag zwischen dem Mitglied und Zepter zustande kommt. Zepter behält es sich vor, die Anmeldung auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
    7. Das Mitglied verpflichtet sich, die von Zepter zum Zwecke des Zugangs zu seinem Account erhaltenen Zugangsdaten (Login-Daten, Passwörter etc.) geheim zu halten.
    8. Das Mitglied gibt seine Zugangsdaten nicht an unbefugte Dritte weiter. Das Mitglied informiert Zepter unverzüglich, sobald es Kenntnis davon erlangt, dass unbefugten Dritten die Zugangsdaten zugänglich und bekannt sind. Benutzt ein Dritter einen Account, nachdem er an die Zugangsdaten gelangt ist, weil das Mitglied diese nicht hinreichend vor fremdem Zugriff gesichert hat, muss sich das Mitglied wegen der von ihm geschaffenen Gefahr einer Unklarheit darüber, wer unter dem betreffenden Account gehandelt hat und im Falle einer Vertrags- oder anderen Rechtsverletzung in Anspruch genommen werden kann, so behandeln lassen, als ob es selbst gehandelt hätte.
    9. Der Vertrag zur Mitgliedschaft im KundenClub wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jedes Mitglied kann die unentgeltliche Nutzungsmöglichkeit jederzeit ohne Angabe von Gründen durch eine entsprechende Kündigung per Email an info@zepter-gesundheit.de beenden.
  4. KundenClub-Leistungen

    Mit erfolgreicher Aufnahme in den KundenClub erhält das Mitglied Anspruch auf folgende Leistungen:

    a) Das Mitglied erhält ab der bestätigten Mitgliedschaft einen Preisnachlass in Höhe von 10 % (in Worten: zehn von hundert) auf den Netto-Kaufpreis aller von ihm während des Mitgliedschaftszeitraums im Onlineshop von Zepter gekauften Waren;

    b) Das Mitglied wird bei der Vergabe von Gesundheitsseminaren und der Teilnahme an Events, die Zepter anbietet, gegenüber Nichtmitgliedern bevorzugt behandelt;

    c) Das Mitglied bekommt einen Zugriff auf E-Learnings und kann sich durch Schulungen zertifizieren lassen

  5. Werben von Neukunden (Zeptermania-Empfehlungsprämie)
    1. Mitglieder KundenClubs haben die Möglichkeit, Neukunden für den Onlineshop von Zepter anzuwerben. Zu diesem Zweck wird dem Mitglied mit der Aufnahme in den KundenClub eine eindeutige persönliche Club-Referenznummer überlassen, die dieser an Dritte weitergeben darf. Das Mitglied erhält einmalig eine Provision in Höhe von 5 % (in Worten: fünf von hundert) des Netto-Kaufpreises der vom Neukunden im Onlineshop von Zepter getätigten Bestellung, wenn der Neukunde bei der Bestellung die ihm vom Mitglied überlassene Club-Referenznummer angibt.
    2. Alternativ kann das Mitglied Neukunden auch über eine hierfür von Zepter zur Verfügung gestellte Emailvorlage im eigenen Namen gewinnen. Das Mitglied erhält einmalig eine Provision in Höhe von 5 % (in Worten: fünf von hundert) des Netto-Kaufpreises der vom Neukunden im Onlineshop von Zepter getätigten Bestellung, sofern diese über den mit der Email überlassenen Link zum Onlineshop von Zepter getätigt wird.
    3. Neukunden im Sinne dieser Mitgliedschaftsbedingungen sind ausschließlich solche Kunden des Onlineshops von Zepter, die mit ihren Kundendaten bisher nicht in der Datenbank von Zepter erfasst sind und mit denen Zepter auch nicht auf sonstige Weise in der Vergangenheit bereits in einer Geschäftsbeziehung gestanden hat. Der Provisionsanspruch des Mitglieds bezieht sich ausschließlich auf den ersten vom Neukunden bei Zepter getätigten Kauf.
    4. Die Provisionszahlung wird nach Ablauf der gegenüber dem Neukunden geltenden Widerrufsfrist und nicht vor vollständigem Zahlungseingang bei Zepter gewährt.
    5. Das werbende Mitglied versichert, dass eine Neukundenwerbung gegenüber Dritten nur mit deren Einverständnis erfolgt. Für den Inhalt der Mitgliederwerbung ist alleine das werbende Mitglied verantwortlich. Das werbende Mitglied verpflichtet sich hierbei insbesondere dazu, jegliche diskriminierenden, sexistischen, urheberrechtverletzenden oder sonstig rechtswidrigen Inhalte zu unterlassen und Zepter insoweit von jeglichen Ansprüchen Dritter freizustellen.
    6. Das Mitglied erkennt an, dass der Provisionsanspruch von der technisch eindeutigen Zuordnung des vom Neukunden getätigten Kaufs zu dem werbenden Mitglied abhängig ist. Fehler im Zusammenhang mit der Weitergabe bzw. der Eingabe der Club-Referenznummer sowie dem Auslesen des mit den Mailvorlagen überlassenen Cookies gehen alleine zu Lasten des Mitglieds und lassen keinen Provisionszahlungsanspruch entstehen.
  6. Rechte und Pflichten des Mitglieds
    1. Das Mitglied versichert, dass die von ihm im Rahmen des Vertragsangebots und/oder des Vertragsschlusses und/oder im Fortgang der vertraglichen Beziehungen gemachten Angaben über seine Person und sonstige vertragsrelevante Umstände vollständig und wahrheitsgemäß sind. Das Mitglied verpflichtet sich, Zepter jeweils unverzüglich über Änderungen der Daten zu unterrichten. Auf entsprechende Anfrage von Zepter hat es die Daten zu bestätigen.
    2. Das Mitglied verpflichtet sich, die Dienste von Zepter nicht in missbräuchlicher Art und Weise zu verwenden. Nutzeraktivitäten, die darauf gerichtet sind, die Website von Zepter oder den Online-Shop funktionsuntauglich zu machen oder die Nutzung des Angebots zu erschweren, sind verboten und werden zivil- und/oder strafrechtlich verfolgt. Dies beinhaltet insbesondere solche Maßnahmen, die die physikalische oder logische Struktur der Dienste zu beeinflussen in der Lage sind und dadurch die Funktionsfähigkeit oder den Bestand des Internetangebots von Zepter sowie den von Zepter betriebenen Online-Shop gefährden oder beeinträchtigen können, wie zum Beispiel das Ausnutzen von Bugs und/oder Fehler in der Programmierung für eigene Zwecke sowie automatisierte Verfahren zum Abgreifen von Daten, wie Datencrawling und Datenscraping oder die Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts. Erkannte Bugs und/ oder Fehler sind Zepter so schnell wie möglich per Post oder per E-Mail zu melden.
    3. Durch die Nutzung der Dienste erwirbt das Mitglied keinerlei Urheberrechte oder gewerbliche Schutzrechte an den Diensten oder an den Inhalten auf die das Mitglied zugreift. Das Mitglied darf Inhalte aus den Diensten von Zepter nicht nutzen, es sei denn, es verfügt über die Einwilligung des Rechteinhabers oder ist anderweitig zu dieser Nutzung berechtigt. Diese Mitgliedschaftsbedingungen gewähren dem Mitglied kein Recht zur Nutzung von Marken, Markenelementen oder Logos, die in den Diensten von Zepter verwendet werden. Rechtliche Hinweise, die in den oder im Zusammenhang mit den Diensten von Zepter angezeigt werden, dürfen nicht entfernt, unkenntlich gemacht oder verändert werden.
    4. Das Mitglied hält Zepter schadlos und stellt sie von Gerichtsverfahren oder Ansprüchen Dritter frei, die im Zusammenhang mit der Verwendung des Dienstes oder einem vom Mitglied zu vertretenen Verstoß gegen diese Mitgliedschaftsbedingungen entstehen.
  7. Rechte und Pflichten von Zepter
    1. Zepter behält sich vor, die angebotenen Dienste zu modifizieren und technische Änderungen vorzunehmen sowie den Online-Shop auf bestimmte Zeit oder gänzlich nicht mehr zur Verfügung zu stellen.
    2. Zepter kann die Bereitstellung seiner Dienste an das Mitglied aussetzen oder einstellen, wenn das Mitglied gegen diese Mitgliedschaftsbedingungen oder sonstiges zwingendes Recht verstößt. Dies gilt auch für die Dauer der Prüfung eines möglichen Fehlverhaltens durch ein Mitglied durch Zepter oder von Zepter hiermit betraute Dritte. Im Falle des begründeten Verdachts, dass Zugangsdaten unbefugten Dritten bekannt wurden, ist Zepter aus Sicherheitsgründen berechtigt aber nicht verpflichtet, nach freiem Ermessen die Zugangsdaten ohne vorherige Ankündigung selbständig zu ändern bzw. die Nutzung des Accounts zu sperren. Er wird das betroffene Mitglied hierüber unverzüglich informieren und ihm auf Anforderung innerhalb angemessener Frist die neuen Zugangsdaten mitteilen. Das Mitglied hat keinen Anspruch darauf, dass die ursprünglichen Zugangsdaten wiederhergestellt werden. Zepter bemüht sich im Rahmen der technischen Möglichkeiten um eine konstante Vorhaltung des Online-Shops. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange betreffend, die nicht in dem Verantwortungsbereich von Zepter stehen, können aber zu kurzfristigen Störungen und/oder zu vorübergehenden Einstellungen der Website von Zepter und damit auch des Online-Shops führen. Insoweit erkennt das Mitglied an, dass eine durchgängige Verfügbarkeit technisch nicht gewährleistet ist und hierauf kein Anspruch besteht.
    3. Zepter haftet insbesondere nicht für Unterbrechungen der Website und des Online-Shops aus technischen oder rechtlichen Gründen, etwa durch Ausfall der Server und/oder der Software.
  8. Geltungszeitraum

    Diese Mitgliedsbedingungen gelten ab dem 01.01.2016. Zepter behält sich vor, die Mitgliedsbedingungen für die Zukunft zu ändern und wird alle Mitglieder auf neue Mitgliedsbedingungen an geeigneter Stelle in seinem Dienst oder per Email rechtzeitig hinweisen. Jedes Mitglied hat jederzeit das Recht, den neuen Mitgliedsbedingungen zu widersprechen, Zepter hat in diesem Fall das Recht, das Mitgliedsverhältnis zu beenden.

  9. Schlussbestimmungen
    1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Mitgliedern, die Verbraucher sind und die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
    2. Ist das Mitglied Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von Zepter. Dasselbe gilt, wenn das Mitglied keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
    3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand: Januar 2016

Cookies

Diese Website verwendet "Cookies", die dazu dienen, unsere Internetpräsenz insgesamt benutzerfreundlich, effektiv und sicherer zu machen, zum Beispiel wenn es darum geht, die Navigation auf unserer Website zu beschleunigen und die Häufigkeit der Seitenansichten und die gesamte Navigation zu messen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem gespeichert sind, damit Sie alle Features unseres Online-Shops optimal nutzen können. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass einige dieser Cookies von unserem Server auf Ihr komplettes System übertragen werden - "Session Cookies". Diese Cookies werden am Ende der Browser-Session automatisch von deiner Festplatte gelöscht Cookies Policy .